Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Frühaufdreherbis 09:00 Uhr
Fast Boy & TopicForget You
6:04 Uhr
Amy WinehouseBack to black
5:56 Uhr
Rea Garvey & Picture ThisSomewhere Close To Heaven
5:53 Uhr
Alexandra StanMr. Saxobeat
5:48 Uhr
Alec BenjaminLet me down slowly
5:44 Uhr
mehr

Brückentage 2024 in Bayern

Freie Tage 2024: So holt ihr richtig viel aus Urlaubstagen raus!

Bild: unsplash.com / Giorgio Grani

Geschickt eingefädelt könnt ihr euren Jahresurlaub auch 2024 durch Feier- und Brückentage verlängern. Von den Feiertagen, die nicht an einen bestimmten Werktag "gebunden" sind, liegt nur Heilige Drei Könige auf einem Wochenende! Perfekt für alle Arbeitnehmer!

Mit 14 Feiertagen ist Bayern Spitzenreiter in Deutschland, auch wenn das Friedensfest und Mariä Himmelfahrt nur in bestimmten Städten und Landkreisen gefeiert wird. 2024 habt ihr also wieder einige Möglichkeiten mit Brücken- und Urlaubstagen eine Menge freie Tage am Stück herauszuholen.

Link-Tipp: Tipps für Urlaub in Bayern - Bayern ist wie die Karibik und Island und Neuseeland 

Die bayerischen Feiertage 2024 im Überblick:

Mo., 01.01. Neujahr

Sa., 06.01. Heilige Drei Könige

Fr., 29.03. Karfreitag

Mo., 01.04. Ostermontag

Mi., 01.05. Tag der Arbeit

Do., 09.05. Christi Himmelfahrt

Mo., 20.05. Pfingstmontag

Do., 30.05. Fronleichnam

Do., 08.08. Augsburger Friedensfest (nur Augsburg)

Do., 15.08. Mariä Himmelfahrt (nur Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung)

Do., 03.10. Tag der Deutschen Einheit

Fr., 01.11. Allerheiligen

Mi., 25.12. Erster Weihnachtsfeiertag

Do., 26.12. Zweiter Weihnachtsfeiertag

Mi., 01.01.2025 Neujahr 

(Ostersonntag und Pfingstsonntag sind offiziell keine gesetzlichen Feiertage)

Link-Tipp: BAYERN 3 Quiz - Erkennst du das Urlaubsland an seinen Grenzen?

So legt ihr in Bayern eure Urlaubstage clever an:

Januar: 

Angefangen im Januar: Neujahr fällt auf einen Montag – das bringt also einen zusätzlichen arbeitsfreien Tag. Dafür fällt der Feiertag Heilige Drei Könige an diesem Jahr auf einen Samstag. Wer gleich zu Jahresanfang einen Mini-Urlaub rausholen will, kann sich mit nur 4 Urlaubstagen (02.01.-05.01.) gleich 9 freie Tage rausholen (30.12.23-07.01.2024).

Februar, März, April:

Februar ist leider Fehlanzeige in Sachen Feiertage in Bayern, ihr müsst bis Ende März/Anfang April auf Ostern warten: Karfreitag (29.03.), Ostersonntag und Ostermontag (01.04.). Auch hier könnt ihr aus 4 Urlaubstagen, die ihr geschickt vom 02.04-05.04. setzt, 10 freie Tage rausholen (29.03.-07.04.) – stark!

Mai: 

Der Mai 2024 beglückt uns gleich mit vier Feiertagen. Der Tag der Arbeit am 1. Mai fällt auf einen Mittwoch. Entweder machst du ein extra-verlängertes Wochenende draus indem du dir die 2 Tage vor oder auch nach dem 1. Mai nimmst, oder machst gleich einen Urlaub draus mit 9 freien Tagen, indem du sowohl vor als auch nach dem 1. Mai insgesamt 4 Urlaubstage nimmst. Die Folgewoche ist mit Christi Himmelfahrt am Donnerstag, dem 9. Mai direkt kürzer, wer einen Urlaubstag auf den Freitag investiert, hat vier Tage am Stück frei. Wer sich also geschickt anstellt, kann zwischen dem 27. April und dem 12. Mai mit 5 strategisch platzierten Urlaubstagen auf 13 freie Tage kommen - bei gerade mal drei Arbeitstagen.

Etwas später habt ihr dank Pfingsten am Montag, 20. Mai ein eh verlängertes Wochenende. Und die Woche drauf kommt Fronleichnam am Donnerstag, 30. Mai daher – entweder ihr nehmt am Freitag 1 Brückentag und kommt mit 4 freien Tagen auf ein superlanges Wochenende, oder ihr nehmt auch schon Montag bis Mittwoch (27.-29.05.) und Freitag on top (31.05.) frei und kommt somit auf 9 freie Tage mit 3 Urlaubstagen (25.05.-02.06.).

Juni, Juli: 

Im Juni und Juli müssen wir ganz stark sein: keine Feiertage, keine langen Wochenenden, keine Brückentage. Urlaub könnt ihr euch da natürlich trotzdem nehmen.

August: 

Im August beschränken sich die Feiertage auf bestimmte bayerische Regionen - liegen dort aber praktischerweise jeweils auf einem Donnerstag. Brückentage, hallo? Die Augsburger feiern am Donnerstag, 8. August, das Augsburger Friedensfest. Mariä Himmelfahrt am 15. August fällt ebenfalls auf einen Donnerstag, frei haben aber nur bestimmte Landkreise. Wer in diesen Landkreisen wohnt und 1 Urlaubstag in den Freitag investiert, hat mit dem extra-langen Wochenende gleich 4 freie Tage.

September:

Keine Feiertage im September.

Oktober:

Im Oktober könnt ihr gleich euren Brückentags-Trumpf ausspielen. Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2024 fällt auf einen Donnerstag. Nehmt ihr den Freitag mit 1 Urlaubstag frei, ist euch ein extra-langes Wochenende damit garantiert.

November:

Und auch im November geht's gleich mit einem Feiertag los - Allerheiligen fällt 2024 auf einen Freitag. Ohne einen Urlaubstag investieren zu müssen bekommt ihr also ein langes Wochenende in Bayern.

Dezember, Januar 2025: 

Die Weihnachtstage im Dezember fallen 2024 auf den Mittwoch und Donnerstag - also sehr arbeitnehmerfreundlich, wenn ihr 1 Urlaubstag investieren wollt. Wer seine Urlaubstage clever setzt, kann sogar auf über zwei Wochen frei kommen, denn Neujahr fällt 2025 auf einen Mittwoch. Mit 5 Urlaubstagen (23.-24.12., 27.12., 30.-31.12.) kommt ihr dann auf 16 freie Tage (21.12.24-01.01.25), und mit zwei extra-Urlaubstagen Anfang Januar (02.01.-03.01.25) sogar auf 21 freie Tage, da am Montag, 06.01.2025 schon wieder die Heiligen drei Könige sind. Klingt doch nach einem Plan, oder? ;-)

Wie solltet ihr eure Urlaubstage am besten planen?

Mit 24 Urlaubstagen zwei Monate freimachen - das klingt schon wahnsinnig gut! Dann sind aber bei vielen die Urlaubstage fast aufgebraucht, ohne dass ihr einen „richtigen“ Urlaub hattet. Welche Brückentage sich wirklich lohnen, könnt ihr hier sehen: Das Ferienwiki hat dazu einen Effizienzfaktor ins Leben gerufen. Je höher der liegt, desto effektiver ist es, Urlaubstage einzureichen.

Kurzzusammenfassung

2024 habt ihr wieder einige Möglichkeiten mit Brücken- und Urlaubstagen knapp 60 freie Tage herauszuholen. Mit 14 Feiertagen ist Bayern Spitzenreiter in Deutschland, auch wenn das Friedensfest und Mariä Himmelfahrt nur in bestimmten Landkreisen gefeiert wird.