Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Imagine DragonsEyes Closed
4:23 Uhr
AnnenMayKantereitOft gefragt
4:20 Uhr
Lost Frequencies x BastilleHead Down
4:17 Uhr
SugababesPush The Button
4:14 Uhr
Justin TimberlakeSelfish
4:10 Uhr
mehr

Essen im Flugzeug - was ist erlaubt?

Darf ich Essen und Getränke mit ins Flugzeug nehmen?

Bild: colourbox

Kostenloses Essen auf dem Flug nach Malle? Die Zeiten sind lange vorbei, vor allem bei Billigfliegern. Die Snacks im Flieger sind teuer und oft auch nicht lecker. Nehmt euch eine Brotzeit mit - es sind mehr Lebensmittel im Handgepäck erlaubt als ihr glaubt.

Essen und Getränke: Was darf ich mitnehmen ins Flugzeug?

Hunger-Bauchweh auf dem Weg in den Urlaub muss wirklich nicht sein. Also: Brotzeit mitnehmen. Bei belegten Broten müsst ihr allerdings aufpassen: Alles zum Streichen könnte bei der Handgepäck-Kontrolle Schwierigkeiten machen, denn streng genommen gelten Aufstriche wie Leberwurst, Streichkäse, Nutella, Honig, Marmelade und eben Butter als Flüssigkeiten. Auch Joghurt geht nicht im Handgepäck. Auf all das solltet ihr also besser verzichten.

Bei Obst und Gemüse ist fast alles erlaubt. Die Karotten, Gurkenscheiben und Tomaten dürfen mit in den Flieger, aber auch Apfel, Aprikosen, Erdbeeren und Co.

>> Mehr Infos: Freie Tage 2023 - So holt ihr das meiste aus euren Urlaubstagen heraus!

Checkliste - Diese Lebensmittel darfst du mit ins Flugzeug nehmen:


Das darf mit (auf Flügen innerhalb der EU):

  • Obst aller Art
  • Nüsse
  • Gemüse
  • Belegte Brote - ohne Aufstriche
  • Kekse
  • Streuselkuchen
  • feste Tafel Schokolade (ohne flüssige Füllung)

Für Getränke: Leere Plastikflasche für Leitungswasser mitnehmen

Wer am Flughafen keine überteuerten Getränke kaufen möchte, legt sich eine leere Getränkeflasche aus Plastik ins Handgepäck - und füllt sie auf einer Toilette mit Leitungswasser. Getränke sollte man nicht mitnehmen, denn nach den geltenden Sicherheitsbestimmungen müsste man die in 100 ml-Fläschchen füllen und davon darf man auch nur zehn mitnehmen.

Getränke und Lebensmittel aus dem Duty Free dürft ihr unbeschränkt mit an Bord eures Urlaubsfliegers nehmen.

Strengere Regeln auf Flügen außerhalb der EU

Diese Regeln gelten nur für Flüge innerhalb der EU. Geht es weiter weg, können strengere Regeln herrschen. Fragt dann am besten bei eurer Fluglinie nach. Besonders für tierische Lebensmittel besteht in vielen Ländern ein Einfuhrverbot.

Für Babynahrung im Flugzeug gibt es eine Sonderregelung

Für Babys und Kleinkinder dürft ihr so viel Babynahrung/Gläschen mitnehmen, wie ihr für die Zeit des Fluges für euer Kind benötigt. Bedingung ist natürlich, dass das Kind mitfliegt und unter drei Jahre alt ist. Nehmt ihr Flüssigkeiten (zum Beispiel Muttermilch) für euer nicht mitreisendes Kind am Zielort mit, können sie euch abgenommen werden. Die Gläschen müssen originalverpackt - wie andere Flüssigkeiten auch - in einem wiederverschließbaren Plastikbeutel mit maximal einem Liter Fassungsvermögen verstaut sein.

Kurzzusammenfassung

Kostenloses Essen auf dem Flug nach Malle? Die Zeiten sind lange vorbei, vor allem bei Billigfliegern. Die Snacks im Flieger sind teuer und oft auch nicht lecker. Nehmt euch eine Brotzeit mit - es sind mehr Lebensmittel im Handgepäck erlaubt, als ihr glaubt.