Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
BAYERN 3 am Morgenbis 09:00 Uhr
Avicii feat. Aloe BlaccWake Me Up!
5:47 Uhr
Green Day21 Guns
5:42 Uhr
Tate McRaegreedy
5:40 Uhr
Purple Disco Machine & Sophie And The GiantsHypnotized
5:35 Uhr
Glockenbach x Chris de SarandyMagic Moment
5:32 Uhr
mehr

FAKT oder FAKE?

Bekomme ich Bauchschmerzen, wenn ich nach dem Kirschenessen Wasser trinke?

Bild: Colourbox / M. Pustal

Eine alte Küchenweisheit sagt: Wer nach dem Kirschenessen Wasser trinkt, bekommt Bauchschmerzen. Aber stimmt das wirklich?

Bestimmt hast du diese Mahnung schon mal von deiner Großmutter oder deiner Mutter gehört – vielleicht hast du auch selbst zu deinen Kindern gesagt, dass sie direkt nach dem Kirschenessen kein Wasser trinken sollten, weil es ansonsten Bauchschmerzen gibt. Stimmt das wirklich?

Die einfache Antwort ist: Nein! Es gibt keine wissenschaftliche Begründung dafür, dass die Kombination aus Kirschen und Wasser zu Bauchschmerzen führt.

Woher kommt dieser Mythos?

Das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass die Qualität des Trinkwassers früher hygienisch nicht einwandfrei war, erklärt Silke Noll, Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale Bayern.

Die Keime im Trinkwasser könnten früher gemeinsam mit Hefen und Bakterien auf der Schale zu einer Zuckergärung im Magen geführt und dadurch Bauschmerzen verursacht haben.“

Heute besteht diese Gefahr nicht mehr. Deshalb kannst du ohne Angst vor Bauchschmerzen nach dem Kirschenessen ein Glas Wasser trinken. :-)


>> Auch interessant: Natron gegen Pestizide – Muss ich meine Erdbeeren mit Natron reinigen? 

Kurzzusammenfassung

Eine alte Küchenweisheit sagt: Wer nach dem Kirschenessen Wasser trinkt, bekommt Bauchschmerzen. Aber stimmt das wirklich? Nein, das stimmt nicht. Du kannst ohne Angst vor Bauchschmerzen nach dem Kirschenessen ein Glas Wasser trinken.