0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Chart Show 19-21bis 21:00 Uhr
George EzraShotgun
18:57 Uhr
Maroon 5This love
18:54 Uhr
Pink feat. Cash CashCan We Pretend
18:50 Uhr
Wincent WeissHier mit dir
18:44 Uhr
Alvaro SolerLa Libertad
18:42 Uhr
mehr

Gaffen geht gar nicht!

Mach mit und hol dir den kostenlosen Aufkleber beim ADAC Bayern

Bild: BAYERN 3

"Sie wollen tote Menschen sehen? Kommen Sie!" Mit diesen Worten schockte Polizist Stefan Pfeiffer 2019 Gaffer an einer Unfallstelle und wurde dadurch landesweit bekannt. Seitdem wird das Thema "Gaffen" auf deutschen Autobahnen immer brisanter. Für die Einsatz- und Rettungskräfte geht es häufig um jede Minute. Schaulustige behindern aber die Arbeit und verstören die Opfer. Wir von BAYERN 3 wollen gemeinsam mit der Deutschen Polizeigewerkschaft Bayern und dem ADAC Bayern dagegen ein klares Zeichen setzen und sagen: Gaffen geht gar nicht!

Über 400.000 Verkehrsunfälle passieren in Bayern jedes Jahr. An den Unfallstellen tummeln sich leider auch immer Schaulustige, die filmen und Fotos machen. Dafür droht ihnen eigentlich ein Bußgeld von bis zu 1.000 Euro und eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren - so steht es im Strafgesetzbuch. Trotz der hohen Strafen kämpft die Polizei vor Ort leider immer häufiger nicht nur um Menschenleben - sondern mittlerweile auch oft gegen Gaffer: Sie blockieren die Zufahrten und fahren langsamer am Unfallort vorbei, als nötig. So erzeugen sie nicht nur neue Staus, sondern auch Gefahrensituationen: 

Es war erschütternd: Auf der einen Fahrbahn sieht man, wie jemand um sein Leben schreit, weil er solche Schmerzen hat. Schwer verletzt, eingeklemmt. Auf der anderen Seite, die Leute haben ihr Handy gezückt und ein Foto gemacht! (Polizist Tobias Weingärtner)

Zusammen mit der Deutschen Polizeigewerkschaft Bayern und dem ADAC Bayern will BAYERN 3 dagegen ein klares Statement setzen - für mehr Sicherheit auf Bayerns Straßen und gegen Sensationsgier: "Gaffen geht gar nicht!"

Bild: BAYERN 3 / Verena Hampl

Macht mit bei der BAYERN 3 Aktion "Gaffen geht gar nicht"!

"Gaffen geht gar nicht"-Aufkleber

Mach mit und hol dir den kostenlosen Aufkleber "Gaffen geht gar nicht". Den Sticker bekommst du bei folgenden ADAC Geschäftsstellen und ADAC Fahrsicherheitszentren in Bayern:

  • ADAC Geschäftsstelle Amberg
  • ADAC Geschäftsstelle Ansbach
  • ADAC Geschäftsstelle Aschaffenburg
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Augsburg
  • ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg
  • ADAC Geschäftsstelle Bamberg
  • ADAC Geschäftsstelle Bayreuth
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Dachau
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Deggendorf
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Erding
  • ADAC Geschäftsstelle Erlangen
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Freising
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Fürstenfeldbruck
  • ADAC Geschäftsstelle Fürth
  • ADAC Geschäftsstelle Fürth (techn. Prüfzentrum)
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Ingolstadt
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Kempten
  • ADAC Fahrsicherheitszentrum Kempten
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Landshut
  • ADAC Fahrsicherheitszentrum Regensburg
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro München-Nord
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro München-Ost
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro München-West
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro München-Mitte
  • ADAC Geschäftsstelle Nürnberg
  • ADAC Geschäftsstelle Nürnberg
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Passau
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Regensburg
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Rosenheim
  • ADAC Fahrsicherheitszentrum Nordbayern
  • ADAC Geschäftsstelle Schweinfurt
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Straubing
  • ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Traunstein
  • ADAC Geschäftsstelle Weiden
  • ADAC Geschäftsstelle Würzburg

Eine ausführliche Liste mit allen genauen Adressen findest du hier.

Schick uns ein Foto, wenn du den Sticker auf dein Auto geklebt hast und teile die Aktion in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #gaffengehtgarnicht.

Wieso Gaffen wir?

"Es ist wie ein Unfall, man kann nicht wegschauen!" Dieser Satz ist nicht ohne Grund mittlerweile im Sprachgebrauch als Redensart angekommen. Ein Unfall erregt Aufmerksamkeit. Aber woher kommt es, dass wir dann schaulustig sind und einfach nicht wegschauen können? Psychologe Rolf Schmiel erklärt, wieso wir eigentlich gaffen:

Bild: BAYERN 3

Das Interview mit Psychologe Rolf Schmiel aus dem BAYERN 3 "Update" zum Nachhören

Eure Gaffer-Storys

Was sind eure persönlichen Erlebnisse mit Gaffern? Wir haben jede Menge persönliche Geschichten aus dem BAYERN 3 Land bekommen:

1/4

BAYERN 3 Hörer Jens

Ihr habt auch Erfahrungen mit Gaffern gemacht? Schreibt uns eure Geschichte!