0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Sebastian Winkler und die Frühaufdreherbis 09:00 Uhr
Alan WalkerAlone
7:25 Uhr
Sunrise AvenueI Help You Hate Me
7:20 Uhr
Mark ForsterFlash mich
7:17 Uhr
Clean Bandit ft. Sean Paul & Anne-MarieRockabye
7:09 Uhr
Ed Sheeran with BeyoncéPerfect Duet
7:04 Uhr
mehr

BAYERN 3 Esszyklopädie

So machst du den perfekten Glühwein!

Bild: picture-alliance/dpa, unsplash.com, Montage: BAYERN 3

Topf auf den Herd, Flasche auf, Glühwein in den Topf, warm machen, fertig. Wer jetzt in der Adventszeit einen dampfend heißen Glühwein möchte, der kriegt das auch zu Hause ruckzuck hin. Wenn ihr ein bisschen mehr Zeit habt, könnt ihr auch selbst was Feines zusammenmixen. Hier gibt's die Rezepte. Und wusstet ihr, dass Glühwein ein bayerischer Schwabe ist?

Bei Augsburg wurde der erste Glühwein abgefüllt

Heißen, gewürzten Wein trinken wir schon seit der Antike. Die praktische Variante aus der Flasche ist erheblich jünger. In Deutschland hat erstmals die Dasinger Weinkellerei Kunzmann Glühwein abgefüllt. Das war 1956. Als Beleg dient ausgerechnet ein Bußgeldbescheid, denn damals war es verboten, dem Wein Zucker beizumischen. Aus dem fertig gemischten Kunzmann-Glühwein aus der Flasche wurde schließlich der bekannte Glühwein vom Augsburger Christkindlmarkt.

Rot oder weiß? Rezepte für beides

Wenn ihr euren Wein selbst würzen wollt, haben wir hier zwei tolle Rezepte aus Franken für euch:

Weißer Glühwein:

1 Flasche fruchtigen Weißwein, 250 ml Quitten- oder Apfelsaft, 4 Orangen-Scheiben, 2 Scheiben einer Zitrone, 1 Zimtstange, 1 Anisstern, 5 Pimentkörner, 6 ganze Nelken, 1 Messerspitze Anissamen, 1 Scheibe frischen Ingwer, 1 Esslöffel Akazienhonig.

Roter Glühwein:

1 Flasche Rotwein, 4 Orangen-Scheiben, 1 Zimtstange, 6 Nelken, 4 Pimentkörner, 1 Esslöffel Akazienhonig.

Ganz wichtig: langsam erhitzen und nicht kochen!

Hier zeigen die Kollegen aus Franken, wie's geht.

Alter Schwede! Glögg als schnelle, feine Variante

Der Glühwein der Schweden heißt Glögg. Der hat oft richtig Wumms, weil neben Wein noch Rum oder Wodka reinkommt. Allerdings entscheiden sich die Schweden oft für eine einfache und ziemlich schnelle Glögg-Variante: Sie besorgen einen guten Rotwein und mischen den mit einer Tinktur. Wer das mal ausprobieren will, kann im Netz mal nach "Glühweinextrakt" suchen. Das gibt's in einigen Internetshops. Dazu kommen dann gehackte Mandeln und Rosinen. Schöne Adventszeit :-)

Kurzzusammenfassung

Adventszeit ist Glühweinzeit! Und wer sich mal selbst einen Glühwein machen will mit Orange, Zimt & Co kriegt hier Rezepte für die weiße und die rote Variante. Und wie ihr ganz schnell einen schwedischen Glögg zaubert (ohne zu IKEA zu fahren ;-) sagen wir euch auch.