0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Matuschke – der etwas andere Abendbis 22:00 Uhr
G-Eazy x Bebe RexhaMe, myself & I
20:33 Uhr
Judah & the LionTake It All Back 2.0
20:28 Uhr
HalseyBad At Love
20:25 Uhr
VolbeatFallen
20:19 Uhr
Stormzy feat. MNEKBlinded By Your Grace, Pt. 2
20:15 Uhr
mehr

Ali Can beantwortet Fragen

Ehemaliger Asylbewerber startet Hotline für "besorgte Bürger"

Bild: privat / Ali Can

Früher war Ali Can Asylbewerber, er ist als kleines Kind aus der Türkei mit seinen Eltern nach Deutschland gekommen. Jetzt, als 22-Jähriger, beantwortet er Fragen über sein Leben. Und versucht Deutschen ihre Ängste über Flüchtlinge zu nehmen und hat eine Hotline für besorgte Bürger ins Leben gerufen.

Einmal in der Woche zu einer verabredeten Zeit können ihn Menschen anrufen, die ein Problem mit Flüchtlingen haben. Oder einfach nur Fragen. Ali sagt: "Mein Angebot richtet sich in erster Linie an AfD-Wähler". Er möchte mit ihnen ins Gespräch kommen. Und ihnen Ängste nehmen. Er bedauert, dass in der Flüchtlingskrise nur noch von "Gutmenschen" oder "Rassisten" die Rede ist - und dass Argumente immer mehr der Polemik weichen müssen.

Im Interview mit Spiegel Online sagt Can, dass das Feld nicht den Radikalen überlassen werden darf. Und dass Menschen mit Migrationshintergrund bislang zu passiv geblieben sind. Sie müssten offen auf besorgte Bürger zugehen.


Eine Frau hat mich gefragt, ob sie eine Mauer um ihr Grundstück bauen muss, weil nebenan ein Flüchtlingsheim entsteht und es oft sehr laut ist. Ich habe ihr bei unserem Treffen in einem Café gesagt: An sich brauchst du keine Mauer, aber das konnte ich natürlich schwer einschätzen. Wenn es dort wirklich in Ruhezeiten oft laut ist, wenn junge Flüchtlinge vielleicht viel Müll hinterlassen, dann muss man natürlich intervenieren. Also bin ich bin dort mit einer Arabisch sprechenden Freundin vorbeigefahren und habe mit den Leuten in der Unterkunft geredet. Die Bewohner haben dann wirklich versucht, rücksichtsvoller zu sein. Ich versuche als interkultureller Streetworker ein Mittler zu sein, ein Brückenbauer. Die Frau hat sich hinterher am Telefon bedankt." (Ali Can)


Projekt läuft seit einer Woche

Seit einer Woche läuft das Projekt. Ali weiß, auch wenn viele im Gespräch zu Beginn ihren Dampf ablassen und sich echauffieren, dass es auch genau darum geht: erst einmal zuzuhören und sich einzufühlen. Ali kritisiert, dass wir oftmals eben gar nicht richtig zuhören und so unser Gegenüber auch nicht richtig wertschätzen können.

Die Hotline von Ali ist immer mittwochs von 16 bis 18 Uhr geschaltet. Ihr erreicht ihn unter: 0176 522 48493

Kurzzusammenfassung

Früher war Ali Can Asylbewerber, ist als kleines Kind aus der Türkei mit seinen Eltern nach Deutschland gekommen. Jetzt, als 22-Jähriger, beantwortet er Fragen über sein Leben. Und versucht Deutschen ihre Ängste über Flüchtlinge zu nehmen und hat eine Hotline für besorgte Bürger ins Leben gerufen.

Jetzt auf Facebook kommentieren!
0
0
0