Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
DashaAustin
1:22 Uhr
BausaVagabund
1:19 Uhr
OneRepublicRunaway
1:17 Uhr
French AffairMy heart goes boom (la di da da)
1:12 Uhr
Alec BenjaminKing Size Bed
1:09 Uhr
mehr

Kinderwagen Test 2023

Kinderwagen: Die besten sind die günstigen!

Bild: colourbox

Fürs Kind nur das Beste. So denken viele Eltern. Und sie nehmen dann auch gerne mal ein bisschen mehr Geld in die Hand. Das heißt aber leider nicht immer, dass sich die Eltern dann sicher sein können. Die Stiftung Warentest untersucht regelmäßig Kinderwagen - das sind die aktuellen Empfehlungen!

"Gediegenes Schlafzimmer auf Rädern“, "Luxuscabrio", "absolutes Nonplusultra, mit dem keine Wünsche offen bleiben". Die Marketing-Abteilungen der Kinderwagen-Hersteller leisten auf jeden Fall ganze Arbeit. Aber wenn es um den Komfort der Kinder geht, zeigt sich mancher Hersteller nicht mehr ganz so kreativ. Beim aktuellen Test der Stiftung Warentest fällt auf, dass viele Modelle für Babys und Kinder richtig unbequem sind. Oft ist die Babywanne viel zu klein oder die Sitze lassen sich nicht zu einer flachen Liege klappen.

>> Auch interessant: Wenn der Kinderwagen zu klein wird - Buggys und Jogger im Test!

Kinderwagen - Worauf soll ich beim Kauf achten?

1. Lässt sich die flache Babywanne problemlos gegen einen Sitz austauschen, wenn das Baby nach etwa acht bis neun Monaten nicht mehr liegen möchte? Diese Verwandlung beherrscht fast jedes Modell auf dem Markt. 

2. Bietet die Babywanne genug Platz? Die Stiftung Warentest empfiehlt eine nutzbare Liegefläche von 35 mal 78 Zentimetern - das schaffen viele Babywannen nicht.

3. Die Kindersitze sind für Kinder zwischen sechs Monaten und vier Jahren gedacht. In dieser Zeit wachsen Kinder rund 35 Zentimeter. Manche Kinderwagen sind dafür aber nicht ausgelegt, weil die Sitze zu tief, schmal oder unbequem sind. 

4. Passt der Kinderwagen zusammengeklappt in den Kofferraum des Autos?

5. Gerade große Mamas und Papas sollten den Kinderwagen zur Probe schieben? Könnt ihr aufrecht gehen? Oder ist der Griff des Kinderwagens zu niedrig? Dann sind Rückenschmerzen auf Dauer vorprogrammiert.

6. Für Zwillinge oder Geschwister gibt es Kinderwagen-Modelle, die sich zum Doppeldecker verwandeln lassen. Aber: Die wenigsten davon sind empfehlenswert, weil sie dem Nachwuchs zu wenig Komfort bieten und die Sicht für eines der beiden Kinder oft stark eingeschränkt ist.

7. Prüfe, ob der Kinderwagen ausreichend Stauraum für Babyutensilien, Einkäufe und andere Dinge bietet, die du mitnehmen möchtest.

8. Achte darauf, dass der Kinderwagen leicht zu manövrieren ist, besonders in engen Räumen oder auf belebten Straßen.

Empfehlung: Die besten Kinderwagen - Stiftung Warentest (08/2023)

Nur die zwei preiswertesten Modelle des aktuellen Kinderwagen-Tests sind gut - die übrigen engen Babys ein oder sind unbequem. Das gilt auch für Geschwister- und Zwillingsvarianten.

Kinderwagen für ein Kind

Kinderkraft Nea 2 in 1 - 600 € - GUT (2,3)

Moon Gio Edition+ - 900 € - GUT (2,3)

Joolz Geo Mono - 1300 € - BEFRIEDIGEND - (2,8)

Geschwister-Kombikinderwagen (Duo)

Joolz Geo Duo - 1480 € - BEFRIEDIGEND (2,9)

Zwillings-Kombikinderwagen (Twin)

Joolz Geo Twin - 1900 € - BEFRIEDIGEND (2,9)

Kurzzusammenfassung

Die Stiftung Warentest hat Kinderwagenmodelle getestet. Nur die zwei preiswertesten Modelle sind gut - die übrigen engen Babys ein oder sind unbequem. Das gilt auch für Geschwister- und Zwillingsvarianten.