0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Schönes Wochenende – und DU mittendrin! 12-16bis 16:00 Uhr
Cara, AlessiaScars to your beautiful
14:55 Uhr
Ed SheeranPerfect
14:50 Uhr
Jax Jones feat. RayeYou Don't Know Me
14:46 Uhr
Hugo HelmigPlease Don't Lie [Frühaufdreher-Hittipp]
14:40 Uhr
Dr. AlbanSing Hallelujah!
14:37 Uhr
mehr

Selfies mit einer verkohlten Leiche

"Sei kein Gaffer": Dieser krasse Film bewegt das Netz

YouTube/Blickfänger GbR

In "Schaulustige - Sei kein Gaffer" machen drei junge Leute an einer Unfallstelle Selfies und behindern die Rettungsarbeiten der Feuerwehr. Der Film wurde bereits millionenfach geteilt.

Kurz vor Weihnachten haben Filmstudenten aus Dortmund und Osnabrück den vier Minuten langen Film bei YouTube hochgeladen. In der fiktiven Geschichte sind drei junge Leute mit dem Auto unterwegs, als sie Sirenen hören. Sie sind neugierig, fahren dem Geräusch nach und kommen an eine Unfallstelle.

Überraschendes Ende

Alles beginnt mit harmlosen Bildern vor den Feuerwehrautos. Doch bald wagen sich die Drei ganz nah an den Unfallort ran, posieren mit einer verkohlten Leiche - bis der Film eine dramatische Wendung nimmt. 

Die Nachwuchsfilmer haben das Projekt zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Osnabrück umgesetzt. Ihr Ziel: wachrütteln! Scheinbar haben sie das schon geschafft, im Netz wird der Film auf vielen Plattformen heftig diskutiert.

Auf ihrer Website schreiben die Filmemacher:

Wir freuen uns sehr, dass dieses wichtige und leider hochaktuelle Thema durch unseren Film so viel Aufmerksamkeit erregt. #seikeingaffer - Diese wichtige Botschaft kommt an und soll sich so weit wie möglich verbreiten!"

Kurzzusammenfassung

Der Film "Schaulustige - Sei kein Gaffer" von zwei Nachwuchsfilmern verbreitet sich gerade rasant im Netz. In dem Vierminüter kommen drei junge Leute an eine Unfallstelle, machen Selfies und behindern die Rettungsarbeiten der Feuerwehr.