Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
RubiOnly 4 Life
3:48 Uhr
Elley Duhé & WhethanMoney On The Dash
3:46 Uhr
Green DayBoulevard of Broken Dreams
3:42 Uhr
Taylor Swift feat. Post MaloneFortnight
3:38 Uhr
Snakehips feat. Tinashe & Chance The RapperAll My Friends
3:34 Uhr
mehr

Spam-Mails loswerden

E-Mails: So verhinderst du Spam in deinem Postfach!

Bild: picture alliance / imageBROKER | Valentin Wolf

Fast die Hälfte aller weltweit verschickten Mails sind Spam-Mails. Spam nervt und verstopft unnötig dein Postfach. Du willst Spam-Mails loswerden? Das wirst du vermutlich nicht zu 100% schaffen - aber mit ein paar Tricks und ein wenig Selbstdisziplin wirst du verdammt nah an die 100% herankommen.

Wie bekomme ich mehr Ordnung in mein Mail-Postfach?

Melde dich von allen Newslettern ab!

Viele Mails, die in deinem Postfach landen, sind Newsletter. Die sind natürlich eigentlich kein Spam, denn du hast sie irgendwann ja mal aktiv abonniert - vielleicht damit du fünf Euro Rabatt auf deine nächste Bestellung bekommst. Hast du aber erstmal 50 Newsletter abonniert, fühlen sich manche davon schnell wie Spam an. Du kannst sie ganz einfach loswerden. Newsletter haben am Ende der Mail (fast) immer einen Button zum "Abmelden" oder "Abbestellen". Gib diese beiden Worte einfach in die Suche deines Mail-Programms ein - und zack bekommst du alle deine abonnierten Newsletter angezeigt. Investiere ein paar Minuten, rufe nacheinander die einzelnen Anbieter auf und beende die Newsletter-Abos.

Damit kommen wir zu den echten, unerwünschten Spam-Mails. Also die vom nigerianischen Prinzen, dem Kreditangebot mit "unglaublich guten" Konditionen oder dubiose Phishing-Mails mit gefährlichen Viren.

>> Auch interessant: Vorsicht, Betrug: So erkennst du Phishing-Mails und SMS!

Lösche Spam-Mails nicht einfach, sondern markiere sie als Spam

Die meisten Mail-Programme können mittlerweile unerwünschte Spam-Mails sehr effektiv aus deinem Posteingang herausfiltern. Aber: Hilf deinem Mail-Programm, damit es noch intelligenter wird. Lösche Spam-Mails nicht einfach, sondern markiere sie explizit über den "Spam melden" oder "In Spam verschieben"-Button. Eine solche Option bieten die meisten Mailprogramme.

Öffne keine Spam-Mails

Öffne keine Spam-Mails und vor allem - klicke niemals auf Links in der Mail, antworte niemals auf sie. Denn damit zeigst du dem Spammer, dass du die Adresse aktiv nutzt. Die Folge: Noch mehr Spam!

Dies gilt übrigens auch für solche Newsletter, die du nie aktiv abonniert hast. Die solltest du nicht "abbestellen", sondern als "Spam" markieren.

Schalte automatisierte Lesebestätigungen aus.

Hole dir eine Extra-Mail-Adresse für Gewinnspiele

Halte deine E-Mail-Adresse so gut es geht für dich. Gib sie nicht jeder beliebigen Person oder jedem Unternehmen. Denn: Wer dich zuspamt, muss irgendwoher deine E-Mail-Adresse haben. Da gibts verschiedene Möglichkeiten:

  • der Spammer hat deine Adresse einfach erraten
  • deine Mailadresse steht in einem Impressum oder Gästebuch (und ein kleines Programm namens Harvester hat es dort gefunden)
  • du hast bei einem Gewinnspiel (Zeitung, Internet, Stadtfest, Einkaufszentrum) mitgemacht - und deine Mailadresse angegeben.
  • deine Mailadresse wurde bei einem Hack gestohlen und weiterverkauft
  • Adresshändler haben sie rechtmäßig von Firmen erworben (und du hast zugestimmt) und verkaufen sie nun für Werbezwecke.

Du kannst dich nicht zu 100% gegen alle diese Möglichkeiten schützen. Deine Bank ist gehackt worden? Dann bist du als Kunde einfach machtlos, wenn Hacker so an deine Mailadresse kommen. Was du aber machen kannst:

  • schaffe dir für Gewinnspiele eine Extramail-Adresse an
  • stimme nie zu, wenn Firmen deine Adressen für Werbezwecke an Dritte weitergeben wollen
  • deine Mailadresse sollte nirgendwo im Klartext im Internet stehen, auch nicht in deinem Social-Media-Profil

>> Auch interessant: Datendiebstahl im Internet - Ist meine E-Mail-Adresse gehackt worden?

Sollten alle diese Tricks bei dir nicht helfen, dann gibt es nur noch eine Möglichkeit: den Reset-Knopf drücken. Bedeutet: Du legst dir eine komplett neue Mail-Adresse zu - und gehst mit dieser dann vorsichtiger um. Das ist die effektivste Möglichkeit, um Spam-Mails endgültig loszuwerden.

Kurzzusammenfassung

Wie wirst du Spam-Mail in deinem Postordner los? Nutze Filter, öffne niemals Spam-Mails, markiere unerwünschte Nachrichten als "Spam" und nutze eine extra Mail-Adresse für Gewinnspiele.