0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Updatebis 13:00 Uhr
WheatusTeenage dirtbag
12:43 Uhr
Tom GrennanLittle Bit of Love
12:39 Uhr
ShouseLove tonight
12:36 Uhr
Tom GregoryRather Be You
12:34 Uhr
Sia & David GuettaFloating Through Space
12:25 Uhr
mehr

DSDS: Stehen die Sieger schon vor dem Finale fest?

Thomas Godoj: "Hab vor dem Finale gewusst, dass ich gewinne!"

Bild: imago

Zwölf Superstars hat Deutschland seit 2003 gesucht. Aber was wurde aus den Gewinnern und was ist vom Casting-Ruhm geblieben? Thomas Godoj hat 2008 die Castingshow rund um Dieter Bohlen gewonnen. Aber kurz vor dem Finale war für ihn die Spannung raus. Warum – das hat er in BAYERN 3 verraten.

In unserer Talksendung "Mensch, Theile!" plauerte der Castingshow-Gewinner munter drauf los:

"An dem Tag, wo das Finale war, da wusste ich, dass ich gewinne, weil mich Herr Bohlen vor der Live-Sendung anrief und meinte: 'Herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen!' Das ist tatsächlich so. Die haben einfach während der Sendungen schon immer gewusst, wer die meisten Anrufe hat."

Brigitte Theile: "Und deswegen war es dann für die klar, dass auf jeden Fall für dich angerufen wird?"

Thomas: "Ja. Heftig, ne?!"

Thomas Godoj finanziert Alben jetzt durch Crowdfunding

Seit seinem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ vor acht Jahren ist es ihm gelungen, sich eine treue Fanbase zu erspielen. Thomas Godoj (Facebook) ist einer der wenigen „DSDS“-Gewinner, die sich nach der Fernsehsendung erfolgreich im Musikgeschäft halten konnten. Und das, obwohl er sich aus seinem damaligen Management-Vertrag freigekauft hat und mit seinem eigenen Plattenlabel vollkommen unabhängig ist. 

2014 ist sein Album „V“ mit Hilfe von Crowdfunding entstanden. Es kamen insgesamt 159.000 Euro zusammen und damit hat Thomas Godoj den europäischen Crowdfunding-Rekord im Bereich Musik erzielt. Auch sein neues Album soll auf diese Weise finanziert werden und im Sommer 2016 erscheinen.

Sendung verpasst?

"Mensch, Otto!" / "Mensch, Theile!" - Podcast

"Mensch, Otto!" / "Mensch, Theile" - bei Deezer und iTunes (Best of iTunes 2015)