0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Wochenende 12-16bis 16:00 Uhr
Zoe Wees feat. 6LACKThat’s How It Goes
14:48 Uhr
Timbaland feat. Keri HilsonThe way I are
14:44 Uhr
Dermot KennedyGiants
14:40 Uhr
Gotye feat. KimbraSomebody That I Used To Know
14:36 Uhr
Ofenbach feat. LagiqueWasted Love
14:34 Uhr
mehr

Vergleich der Vergleichsportale

Wie gut sind Verivox, Check24 und andere Vergleichsportale?

Bild: unsplash.com / Bruce Mars

Mit wenigen Klicks zum günstigsten Strom- oder Gasanbieter. Das versprechen Vergleichsportale wie Verivox oder Check24. Bei vielen Portalen bekommst du zum neuen Tarif häufig auch einen richtig schönen Bonus dazu, durch den sich der Wechsel richtig lohnt. Wenn du jährlich deine Tarife für Strom und Gas vergleichst, kannst du also tatsächlich richtig Geld sparen.

Aber: Wie verbraucherfreundlich sind die Vergleichsportale wirklich? Bieten sie die günstigsten Tarife an? Wie transparent sind die Ergebnisse - und wie gut die Filter? Die Finanztest (12/21) hat acht Portale getestet, die besten sind die Marktführer Check24 und Verivox. Beide bekamen aber nur die Note "befriedigend". Urteil der Tester: Es mangelt vor allem an wichtigen Tarifinformationen und der Transparenz.

Beispiel: Du willst einen neuen Stromanbieter finden. Du suchst also einen Vertrag mit einem günstigeren monatlichen Abschlag als bislang. Bei den Vergleichsportalen sind in den Treffern aber meistens schon Boni und andere Rabatte eingerechnet. Das ganze wird dir dann als zukünftiger "monatlicher Durchschnittspreis" angezeigt, ist aber natürlich etwas anderes als der monatliche Abschlag. Klar kannst du das in den Einstellungen (meistens) ändern, benutzerfreundlich ist es aber nicht. Weiterer Kritikpunkt der Finanztest: Die besten Tarife stehen nicht unbedingt immer ganz oben, häufig sind extra beworbene Produkte noch vorm Erstplatzierten gelistet. Und bei vielen Vergleichsportalen gibt es Mängel im Datenschutz.

Bild: picture alliance / photothek | Janine Schmitz

Vergleichsportale sind nicht unabhängig!

Wichtig: Vergleichsportale sind Wirtschaftsunternehmen. Sie leben von den Provisionen, die sie für die Vermittlung von Verträgen bekommen. Deshalb sind sie auch nicht unabhängig.

Deshalb erscheinen nach Eingabe von Postleitzahl und Verbrauch bei fast allen Portalen zunächst nur Angebote, bei deren Vermittlung eine Provision fließt." (Finanztest 12/21)

Nicht bewertet hat die Finanztest übrigens das Preisniveau eines Portals. Denn auch Tarifbedingungen und Service spielen eine Rolle. Finanztip wirbt etwa mit dem Ausschluss von möglicherweise günstigen, aber "problematischen" Anbietern.

Finanztest: Vergleichsportale für Strom- und Gas 

  • Check24.de - Befriedigend (2,8)
  • Verivox.de - Befriedigend (2,8)
  • Energieverbraucherportal.de - Ausreichend (3,9)
  • Finanztip.de - Ausreichend (4,0)

Zu faul zum jährlichen Wechsel? Nutze Wechselhelfer!

Unser Tipp: Wenn denn du keine Lust hast, dich jedes Jahr um einen neuen Strom- oder Gasanbieter zu kümmern, kannst du einen sogenannter "Wechselhelfer" oder "Wechseldienst" nutzen. Das hat bei einem Langzeittest der Finanztest von Gastarifen super funktioniert.

Alle geprüften Wechseldienste boten günstigere Vorschläge an, organisierten die Wechsel und leiteten im zweiten Jahr deutlich vor Ablauf der Kündigungsfrist einen erneuten Anbieterwechsel ein."

Ersparnis: zwischen 57 und 401 Euro - und das nach dem Abzug einer etwaigen Provision für manche Wechselhelfer.

Die Testsieger bei Wechseldiensten für Strom und Gas

  • Wechselpilot.com / Provision: 20 % der Ersparnis / Sehr empfehlenswert
  • Cheapenergy24.de / Provision: 30 %/25 %/20 % der Ersparnis (sinkt mit den Jahren) / Empfehlenswert
  • Esave.de / Provision: 30% der Ersparnis / Empfehlenswert
  • Remind.me / keine Provision / Empfehlenswert

Kurzzusammenfassung

Wie verbraucherfreundlich sind die Vergleichsportale wirklich? Die Finanztest (12/21) hat acht Portale getestet, die besten sind die Marktführer Check24 und Verivox. Beide bekamen aber nur die Note "befriedigend".