0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Vormittagbis 12:00 Uhr
Robin Schulz feat. IlseyHeadlights
11:53 Uhr
UsherYeah (Single)
11:47 Uhr
LaurellHabit
11:44 Uhr
Maroon 5Memories
11:41 Uhr
CroTraum
11:36 Uhr
mehr

Raus damit!

Diese 59 Dinge in deiner Wohnung kannst du sofort ausmisten

Bild: colourbox

Der Frühjahrsputz - für viele der beste Zeitpunkt im Jahr, die Wohnung von oben bis unten auf Vordermann zu bringen. Beim Entstauben fällt dir auch 2021 wieder auf, wieviel Krempel du in deiner Wohnung hast: Alte Rechnungen, verblichene T-Shirts, Tupperdosen ohne Deckel und Bücher, die du niemals lesen wirst. Zeit zum Ausmisten! Hier kommen 59 Dinge, die du sofort zu Hause aussortieren kannst - ohne Trennungsschmerz, versprochen!

Nachhaltig ausmisten - wirf nichts weg, was noch gut ist

Wichtig beim Ausmisten: Miste nachhaltig aus. Wirf nichts weg, was noch gut ist. Denn wenn du dich von einem Gegenstand "befreien" möchtest, heißt das noch lange nicht, dass er deswegen in den Müll muss. Vielleicht kann jemand anderes ihn sehr gut gebrauchen. Du kannst ihn in Nachbarschaftsgruppen oder auf Flohmärkten für ein bisschen Geld anbieten - oder zum Beispiel bei eBay Kleinanzeigen & Co. Wenn dir das zu viel Stress ist, kannst du den Gegenstand auch einfach an die Straße stellen - mit einem Schild "Zu verschenken!" Bücher bringst du zum Beispiel in einer örtlichen Tauschbox unter. Wenn du dich bei einem Gegenstand fürs Wegwerfen entscheidest, achte darauf, den Müll richtig zu trennen, damit möglichst viele Rohstoffe wiederverwendet werden können. 

Diese 59 Dinge in deiner Wohnung kannst du sofort ausmisten

Ab in die Mülltonne:

1. Alte Bedienungsanleitungen (brauchst du eh nicht; ansonsten gibt's die alle online)

2. Abgelaufene Medikamente (Vorsicht: An einigen Orten dürfen alte Medikamente nur in Schadstoffsammelstellen oder Recyclinghöfen entsorgt werden, manche Apotheken entsorgen für dich auch abgelaufene Medikamente) 

3. Zeitschriften mit DM-Preisen, verblichene Kassenbons, uralte Garantiescheine und abgelaufene Coupons

4. Antike Computer-Programme, die seit 15 Jahren keine Updates mehr bekommen haben

5. Alles an Make-up, das du im vergangenen Jahr nicht benutzt hast (und die ganzen Kosmetik-Pröbchen gleich dazu)

6. Eingetrocknete Kugelschreiber, die nicht mehr schreiben

7. Der eine Ohrring, dem sein Gegenüber fehlt

8. Tupperdosen ohne Deckel - und Deckel ohne Tupperdosen

9. Das Puzzle, bei dem das letzte Teil fehlt

10. Hübsche, verstaubte Pappschachteln, die mit hübschen, verstaubten Pappschachteln gefüllt sind

11. Die geerbte Pfanne mit der völlig aufgekratzten Beschichtung

12. Die 37 Lieferdienst-Bestell-Flyer

extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben

Für die Altkleider-Sammlung oder den Restmüll - du entscheidest:

1. Einsame Socken

2. Unterhosen, die du nicht mehr trägst

3. Graue T-Shirts, die mal weißer waren

4. Der ausgeleierte BH, der aber "für Zuhause gut genug" ist

5. Das "Eigentlich-Noch-Ganz-Okay"-Shirt, mit dem du aber niemals bis zu deinem Briefkasten draußen gehen würdest

6. Alte Handtücher, denen man ihr Alter auch ansieht

7. Schuhe, die dich lang genug getragen haben

8. Das Hemd mit dem Fleck, der nicht mehr rausgeht

9. Die Hose, die du letztes Jahr flicken wolltest

10. Das Shirt, das die 90 Grad der Waschmaschine nicht vertragen hat

extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben

Grüße vom Wertstoffhof:

1. Fernbedienungen zu Geräten, die nicht mehr existieren

2. Ladekabel für längst aussortierte Handys

3. Aussortierte Handys, die trotz Ladekabel nicht mehr funktionieren

4. Alle Kleingeräte, die kaputt sind und die keiner reparieren kann/will

5. Lichterketten und Glühbirnen, die nicht mehr leuchten

Müll, Müll, Sondermüll:

1. Leere Batterien, die seit Jahren in der Schublade hin- und herrollen

2. Alte, eingetrocknete Farbeimer

3. Alte, eingetrocknete Pinsel

4. Vertrocknete Nagellacke

extern

Ich möchte eingebundene Inhalte auf Bayern3.de sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Seite Datenschutz durch Anklicken des Opt-Out-Buttons geändert werden.

Anzeige erlauben

Dinge, die du (je nach Zustand) spenden oder über Kleinanzeigen, auf Flohmärkten oder in Nachbarschaftsgruppen verkaufen kannst

1. Bücher, die du schon gelesen hast

2. Bücher, die du niemals lesen wirst (es gibt öffentliche Bücherschränke!)

3. Alte CDs - vor allem, wenn du seit Jahren kein CD-Player mehr hast

4. Alte DVDs - vor allem, äh... du weißt

5. Haarspangen, die du nicht mehr benutzt, seitdem du die Haare kurz trägst

6. Hüte, die die dir nicht mehr stehen

7. Klamotten, die du nicht mehr magst (dazu zählen auch Gürtel und ... SCHUHE!!!)

8. Klamotten, die mittlerweile zwei Nummern zu groß sind ;-)

9. Schals und Mützen, die du auch bei -10 Grad nicht tragen wirst

10. Deine alte Armbanduhr, der du vor zig Jahren eine neue Batterie spendieren wolltest 

11. Untersetzer, weil du einfach keine 20 Stück davon brauchst

12. Tischdecken, die wie bei Oma aussehen

13. Alte Decken und Handtücher (sind im Tierheim viel nützlicher als bei dir!)

14. Der Drittregenschirm, der "für alle Fälle" gedacht ist

15. Spiele (und Instrumente), die du in den vergangenen zehn Jahren nicht gespielt hast

16. Kinderspielzeug, mit dem dein(e) Kind(er) nicht mehr spielen wollen

17. Alle Küchenutensilien, die doppelt oder dreifach vorhanden sind (wer braucht bitte zwei Apfelschneider?)

18. Schlüsselanhänger, die schon seit Jahren ohne Schlüssel am Schlüsselbrett hängen

19. Rezeptbücher, aus denen du noch nie ein Gericht gekocht hast (Wozu gibt es schließlich Claudia Conraths "Was koch' ich heute'?) 

20. Die eine Vase, in die du noch nie frische Blumen gestellt hast (und was ist mit dem häßlichen Blumenkübel auf dem Balkon?)

21. Bilder an der Wand, an denen du dich satt geschaut hast

22. Ungenutzte Elektro- oder Küchengeräte, die noch funktionieren

23. Der Wecker, den du nicht mehr benutzt, seitdem dein Handy auch einen hat (also schon ewig!)

24. Bilderrahmen ohne Bild

25. Das "Zweit"-Portemonnaie und die "Dritt"-Handtasche (keine ist so toll wie deine Lieblingshandtasche!!!)

26. Die Yogamatte, die du voll motiviert im vergangenen Jahrtausend für die bislang einzige Yoga-Session deines Lebens gekauft hattest

27. Die Langlauf-Skier, die du für den Tagesausflug ins Allgäu gekauft hattest, den du "bald" machen wolltest

28. Dekoschalen, Dekokissen, Dekoschüsseln, Deko-Weihnachtsartikel - im Prinzip alles, was mit "Deko" beginnt, aber nichts mehr dekoriert und dir nur auffällt, wenn es abgestaubt werden muss

29. Das Notfall-Nähset aus dem Hotel in Paris damals, mit dem du im Notfall aber nie genäht hast

Kurzzusammenfassung

Alte Rechnungen, verblichene T-Shirts, Tupperdosen ohne Deckel und Bücher, die du niemals lesen wirst. Zeit zum Ausmisten! Hier kommen 59 Dinge, die du sofort zu Hause aussortieren kannst - ohne Trennungsschmerz, versprochen! Du musst dafür keine Marie Kondo sein!