Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
CélineTränen aus Kajal
0:35 Uhr
David Guetta x Becky Hill x Ella HendersonCrazy What Love Can Do
0:32 Uhr
UsherYeah (Single)
0:28 Uhr
Elena SteriReset
0:25 Uhr
LenaLooking For Love
0:21 Uhr
mehr

Wofür ist eigentlich...

Wofür ist eigentlich die blaue Seite vom Radiergummi?

Bild: picture alliance / Bildagentur-online/Ohde / BAYERN 3 (Michael Pustal)

Es gibt so viele Dinge im Leben, die wir einfach als gegeben hinnehmen. Warum haben Kugelschreiber-Kappen meistens Löcher? Wofür sind eigentlich die roten, blinkenden Lämpchen auf dem Taxischild? Und was bedeuten die Zahlen am Heizungsregler? Fragen wie diese klären wir ab sofort - denn (fast) alles im Leben hat einen Sinn ;-)

Wofür ist eigentlich die blaue Seite des Radiergummis?

Das Radiergummi - fast jeder von euch kennt es noch aus der Schule. Wenn ihr euch mit dem Bleistift verschreibt oder vermalt, könnt ihr euer Kunstwerk mit der roten Seite des Radiergummis wieder wegradieren. Aber wofür ist eigentlich die blaue Seite eines Radiergummis gedacht?

Hartnäckig hält sich seit Schülertagen das Gerücht, dass ihr mit der blauen Seite Tinte wieder vom Papier wegbekommt. Nur ausprobiert hat das irgendwie nie jemand - wozu sind auch schließlich Tintenkiller da? Aber - Ja! - in der Tat ist die blaue Seite genau dafür da. 

Kurze Erklärung gefällig? Dann jetzt ein kleiner Physik-Exkurs: Wenn du mit einem Bleistift auf Papier schreibst, dann bleibt Graphit am Papier haften. Das geschieht durch die sogenannte "Adhäsionskraft". Beim Radieren mit der roten Radiergummi-Seite wird eine etwas stärkere Adhäsionskraft zwischen Gummi und Graphit erzeugt. Das Graphit haftet nun am Gummi und löst sich vom Papier.

Schreibst du dagegen mit Tinte, dann bleibt diese nicht auf dem Papier hängen, sondern dringt tatsächlich in das Papier ein. Hier kommt jetzt die blaue Radiergummi-Seite ins Spiel. Sie ist etwas härter und rauher und besteht u.a. auch aus Quarzmehl.

Die blaue Hälfte des Radiergummis trägt feine Faserschichten des Papiers ab. Dadurch werden auch die tiefer sitzenden Tintenpigmente abgetragen. Das Papier kann anschließend wieder an der Stelle überschrieben werden." (Radiergummi-Hersteller Faber-Castell)

Kurzzusammenfassung

Die blaue Seite des Radiergummis radiert Tinte. Sie trägt feine Faserschichten des Papiers ab. Dadurch werden auch die tiefer sitzenden Tintenpigmente abgetragen. Das Papier kann anschließend wieder an der Stelle überschrieben werden.