0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
BAYERN 3 – und DU mittendrin!bis 12:00 Uhr
Die Fantastischen Vier feat. CluesoZusammen
11:33 Uhr
Ofenbach vs. Nick WaterhouseKatchi
11:28 Uhr
Rudimental ft. Jess Glynne & Macklemore & Dan CaplenThese days
11:25 Uhr
Nathan Evans / 220 KID / Billen TedWellerman (Remix)
11:23 Uhr
Rag'n'Bone ManSkin
11:19 Uhr
mehr

Emojis und ihre richtige Bedeutung

Diese sieben Emojis verwendest du immer falsch!  

Bild: unsplash.com / Lydia Nada

Herzlich willkommen zu unserem kleinen Kurs "Wie benutze ich Emojis richtig?" ;-) Denn die Welt der Emojis ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Nehmen wir das High-Five- oder Nasenschnauf-Emoji. Oder das mit den weit aufgerissenen Augen. Du hast es tausend Mal benutzt, aber leider bedeutet es etwas völlig anderes als du bislang dachtest!

Das Emoji mit den weit aufgerissenen Augen

Da machst du Augen ... Die meisten von uns setzen dieses Emoji mit den aufgerissenen Sehorganen und den hoch erhobenen Augenbrauen ein, um Erstaunen über eine Sache auszudrücken. Aufmerksamen Zeitgenossen ist aber bestimmt aufgefallen, dass dieses Emoji auch stark gerötete Wangen hat. Es wird in der Emojipedia als "flushed face" (gerötetes Gesicht) geführt. Also nichts mit Erstaunen oder Verwunderung - im Gegenteil: Dieses Emoji schämt sich gerade ganz arg für irgendetwas.

Das Abklatsch-Emoji

Abgemacht! Cool! Gib mir Fünf! Mit einem Highfive feierst du einen coolen Plan, eine Verabredung oder ein in der letzten Sekunde gewonnenes Fußball-Spiel auf der Playstation. Aber ist dieses Emoji hier wirklich ein Highfive-Emoji? Nö. Eigentlich sind es zwei gefaltete Hände, die beten. Und im Japanischen kann dieses Emoji auch "bitte" und "danke" bedeuten - oder eine Entschuldigung unterstreichen.

Das furchtbar traurige Emoji

Vermutlich 99% von uns sehen in diesem Emoji ein trauriges Gesicht mit einer dicken Träne. Alle anderen kennen sich mit Mangas und Anime aus. Da repräsentiert es einen schlafenden Charakter. Tatsächlich trägt dieses Emoji den offiziellen Titel "Face With Sleep". Du könntest es also nutzen, wenn du deinem Textpartner signalisieren willst, dass du jetzt wirklich saumüde bist und gleich schlafen möchtest.    

Die Frau mit der abgewinkelten Hand

Dieses Emoji ist ebenfalls ein Mysterium. Am häufigsten wird diese Lady verwendet, um auf Sarkasmus hinzuweisen - wahrscheinlich aufgrund des Lächelns und der erhobenen Hand. Als wenn sie andeuten möchte, dass ein Sachverhalt doch klar ist, auf der Hand liegt und leicht zu verstehen ist. 

Doch in Wirklichkeit bedeutet dieses Emoji etwas ganz anderes. Die Frau arbeitet nämlich an einem Informationsschalter, hebt ihre Hand und bietet dir ihre Hilfe an. Der offizielle Emoji-Name: "Information Desk Person".

Das Karate- und Ballerina-Emoji

Dass dieses Mädel da unten nicht mit dir zu "Macarena" oder "YMCA" tanzen möchte, dürfte klar sein. Tatsächlich sind die Interpretationen zu diesem Emoji sehr vielfältig. Lädt die linke Frau zu einer Runde Karate ein oder ist die rechte Frau eine Ballerina? Nein. Diese beiden Emojis haben ihren Ursprung in der japanischen Kultur. Die verschränkten "X"-Arme bedeuten ein striktes "Nein" - und die über dem Kopf zusammengefügten Hände signalisieren genau das Gegenteil. Sie bilden ein "O" - und das steht für Okay. 

Das Liegestützen-Emoji

Denkt dieser junge Mann gerade ziemlich hart über irgendeine Sache nach? Oder will er dich zu einer Liegestützen-Challenge herausfordern? Nein. Der Typ schaut so gestresst, weil er gerade ziemlich Scheiße gebaut hat. Und sich nun aufrichtig dafür entschuldigt. (Vielleicht dafür, dass sein Emoji so missverständlich ist.) Dieses Emoji kann darüber hinaus auch den Respekt gegenüber einer Sache oder einer Person unterstreichen.

Das Wut-Emoji

Die ganze Welt sieht in diesem Emoji eine vor Wut schnaubenden Person. Die ganze Welt? Nein. Eine kleine Minderheit ist sich sicher: Diese Person hat große Anstrengungen auf sich genommen und feiert jetzt einen Triumph. Deswegen lautet der offizielle Titel dieses Emojis: "Face with Look of Triumph Emoji".

Kurzzusammenfassung

Herzlich willkommen zu unserem kleinen Kurs "Wie benutze ich Emojis richtig" ;-) Denn die Welt der Emojis ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Nehmen wir das High-Five- oder Nasenschnauf-Emoji. Oder das mit den weit aufgerissenen Augen. Du hast es tausend Mal benutzt, aber leider bedeutet es etwas völlig anderes als du bislang dachtest!