Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Camila Cabello feat. Ed SheeranBam Bam
1:41 Uhr
Imagine DragonsSharks
1:37 Uhr
Mighty OaksBrother
1:34 Uhr
Ava MaxMaybe You're The Problem
1:31 Uhr
Rooneywhen did your heart go missing?
1:28 Uhr
mehr

Ehrlich sein oder für immer schweigen?

Wie viel Wahrheit verträgt eine Freundschaft?

dpa

In einer Freundschaft sollten wir uns gegenseitig alles sagen dürfen und ehrlich miteinander umgehen, oder? Ist doch klar! Sagen die meisten spontan. Aber in der Realität ertappen wir uns alle gelegentlich bei der ein oder anderen "Notlüge" …

"Schau mal, das Kleid hab ich mir neu gekauft und fühle mich damit direkt zehn Jahre jünger!" … Dabei sitzt es an der ein oder anderen Stelle definitiv zu eng und auch das knallige Pink passt wohl eher zu einer Teenagerin. Und jetzt? Die Euphorie der Freundin verderben und ehrlich sein oder schweigen und sie damit zum nächsten Date lassen?

"Echte Freunde dürfen dir in den Hintern treten und dich auch in den Arm nehmen"

BAYERN 3 Psychologe Rolf Schmiel:

Eigentlich müsste eine Freundschaft so sein, dass man vom anderen erwarten muss, dass er ehrlich ist. Echte Freunde sind die, die einen in den Hintern treten, aber auch in den Arm nehmen dürfen. Wenn die Freundschaft nur darauf aus ist, sich gut zu tun, indem man einfach nur Spaß miteinander hat, dann ist Einmischen in tiefer gehender Sache oder auch in Kleinigkeiten in den seltensten Fällen erwünscht.“

"Soll ich ihm sagen, dass er diese Frau nicht heiraten sollte?"

Diese Frage hat unser Hörer Max sich und der BAYERN 3 Community bei Claudia Conrath am Vormittag in "Soll ich - oder soll ich nicht?" gestellt. Er soll Trauzeuge seines besten Freundes sein, steht aber so gar nicht hinter dieser Beziehung: "Ich will und kann nicht Zeuge dieser Trauung sein! Was soll ich tun?" 

Das rät Rolf Schmiel:

Wenn Max etwas über die Verlobte weiß, was sein bester Freund wirklich wissen sollte, muss er es ihm sagen. Ist es allerdings nur ein dumpfes Gefühl und er findet sie einfach nicht so toll, soll er seinem Freund den Gefallen tun. Denn auch gute Freunde haben in der Beurteilung einer Partnerschaft schon völlig falsch gelegen …"

Bei unserer Online-Abstimmung war sich unsere Community gar nicht einig: Die Hälfte von euch war dafür, dass Max seinem Freund ganz ehrlich seine Zweifel mitteilen und als Trauzeuge absagen sollte. Die andere Hälfte meinte, Max soll als Trauzeuge zusagen und sich aus der Ehe raushalten.

Richtige Freunde können streiten!

Wir machen häufig den Fehler, dass wir jahrelang nichts zu etwas sagen und uns dann einmischen. Durch zu geringe Konfliktbereitschaft in unseren Freundschaften, vermeiden wir gewisse Wahrheiten und bringen uns selber in Dilemmasituationen." sagt Rolf Schmiel

"In guten wie in schlechten Zeiten gilt nicht nur für die Ehe, sondern auch für die Freundschaft"

Starke Meinungen aus unserer Community:

1/5
bayern3.de

BAYERN 3 Hörerin Anna bereut, dass sie ihrer Freundin ihre Bedenken nicht klar gesagt hatte.

Ein großes Dankeschön an euch für all die persönlichen Geschichten, die uns erreicht haben!

[Sendung: BAYERN 3 - Mein Lieblingsmix im Radio mit Claudia Conrath]

Kurzzusammenfassung

In einer Freundschaft sollten wir uns gegenseitig alles sagen dürfen und ehrlich miteinander umgehen, oder? Ist doch klar, sagen da die meisten auf Anhieb. Aber wenn es um die Realität geht, ertappen wir uns alle gelegentlich bei der ein oder anderen Notlüge … wo sind hier die Grenzen? Wir haben mit euch diskutiert und bei BAYERN 3 Psychologe Rolf Schmiel nachgefragt.

Jetzt auf Facebook kommentieren!
0
0
0