0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Alle Hits von heute - am Vormittagbis 12:00 Uhr
David Guetta feat. John Newman & MistaJamIf You Really Love Me (How Will I Know)
10:43 Uhr
Nelly feat. Kelly RowlandDilemma
10:40 Uhr
ATB / Topic / A7SYour love (9PM)
10:36 Uhr
Sia feat. Sean PaulCheap Thrills
10:32 Uhr
Taylor SwiftBlank Space
10:26 Uhr
mehr

Helfen Kinesio-Tapes wirklich?

Mehr als ein Hype? Was können die bunten Kinesio-Tapes?

Bild: colourbox.com

Lange Zeit interessierten sich nur wenige Menschen für die luftdurchlässigen, elastischen Kinesio-Tapes aus Fernost. Aber seit wir immer mehr "verklebte" Spitzensportler im Fernsehen und bei Instagram sehen, wächst das Interesse auch bei Hobbysportlern. Helfen die roten, blauen oder pinken Klebebänder wirklich?

Was sind Kinesio-Tapes?

Kinesio-Tapes sind keine gewöhnlichen Pflaster oder Verbände. Sie sind atmungsaktiv und äußerst elastisch. Die Streifen heben deine Haut an getapten Stellen leicht an. Dadurch soll deine Blut- und Lymphzirkulation angeregt werden - wie bei einer langen, sanften Massage. Mittlerweile gibt es zahlreiche Untersuchungen zur Wirksamkeit von Kinesio-Tapes – die Ergebnisse trüben den Hype um die bunten Wunderbänder.

Bild: dpa/picture-alliance

Einige Studien (Quelle 1) deuten zwar darauf hin, dass Kinesio-Tapes bei leichten Muskelschmerzen und -verspannungen kurzzeitig die Symptome lindern können – allerdings wirken die aufgeklebten Bänder nicht besser als zum Beispiel Wärmepflaster. Gegen längerfristige Beschwerden helfen Kinesio-Tapes allein nur geringfügig - hier sollte auf jeden Fall ein Physiotherapeut ran. Die Tapes können aber eine unterstützende Wirkung haben. Insgesamt gilt: Aufgrund der uneinheitlichen Studienlage (Quelle 2) und der widersprüchlichen wissenschaftlichen Ergebnisse darfst du von den farbigen Klebestreifen keine Wunder erwarten.

Kinesio-Tapes und der Placebo-Effekt

Aber: Unterschätze niemals den Placebo-Effekt der bunten Tapes! Allein, wenn ein Sportler denkt, die aufgeklebten Kinesio-Tapes könnten Schmerzen reduzieren oder die Leistung steigern, haben sie schon einen wichtigen Zweck erfüllt. Außerdem kannst du mit ihnen nichts "falsch" machen: Kinesio-Tapes sind relativ kostengünstig, schmerzfrei und verursachen keine Nebenwirkungen.

Quellen: 

1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22124445/

2. https://sportsandmedicine.com/de/2021/01/kinesiotape-ein-ueberblick-der-studienlage/

Kurzzusammenfassung

Mittlerweile gibt es zahlreiche Untersuchungen zur Wirksamkeit von Kinesio-Tapes – die Ergebnisse trüben den Hype um die bunten Wunderbänder. Aber: Unterschätze niemals den Placebo-Effekt der bunten Tapes! Allein, wenn ein Sportler denkt, die aufgeklebten Kinesio-Tapes könnten Schmerzen reduzieren oder die Leistung steigern, haben sie schon einen wichtigen Zweck erfüllt.