Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Was geht?! 20-00bis 00:00 Uhr
Tom OdellAnother Love [Zwette Mix]
22:21 Uhr
Sam Smith feat. Kim PetrasUnholy
22:19 Uhr
IyazReplay
22:16 Uhr
DashaAustin
22:10 Uhr
Alvaro SolerLa Cintura
22:07 Uhr
mehr

Trinkgeld zu Weihnachten

Darf ich dem Müllmann oder der Briefträgerin zu Weihnachten etwas schenken?

Bild: @cdubo / unsplash

Gerade jetzt in Vorweihnachtszeit wollen sich viele Menschen mit einem kleinen Geschenk oder Trinkgeld bei der Paketbotin, dem Müllmann oder dem Hausmeister bedanken. Doch häufig gelten strenge Vorgaben von Unternehmen, was ihre Angestellten annehmen dürfen und was nicht.

Wieviel Trinkgeld und welche Geschenke sind erlaubt? Eine einheitliche Regelung gibt es nicht. Ob und bis zu welchem Wert Sach- und Geldgeschenke angenommen werden dürfen, kann sehr unterschiedlich sein - auch innerhalb einer Branche. Im Zweifel gilt: Gutscheine stellen eine gute Alternative zum klassischen Weihnachtstrinkgeld dar, sie gelten als Sachgeschenke - und dürfen häufiger angenommen werden.. 

Wichtig: Ein Geschenk ist immer bedingungslos. Eine Gegenleistung darfst du dafür nicht erwarten. Das könnte als Bestechung verstanden werden. Viele Betriebe haben deshalb eine Obergrenze festgelegt - auch um Mitarbeiter vor Vorwürfen zu schützen.

>> Auch interessant: Bis wann muss ich ein Paket abschicken, damit es rechtzeitig zu Weihnachten ankommt?

Zustelldienste / Postboten

Die deutsche Post DHL Group erlaubt geringwertige Sachgeschenke bis zu einem Wert von 25 Euro. Die Paketbotinnen und -boten von Hermes dürfen kleine Geschenke (wie Schokolade) und Trinkgelder bis zu 10 Euro annehmen.

Beschäftigte beim Abfallwirtschaftsbetrieb

Hier ist es in Bayern von Stadt zu Stadt unterschiedlich, was die Mitarbeiter des Abfallwirtschaftsbetriebs annehmen dürfen. In München sind Gutscheine und Sachgeschenke bis zu einem Höchstwert von 25 Euro okay (Bargeld ist verboten!). In Nürnberg ist es Mitarbeitern der Stadt generell verboten, Geschenke anzunehmen. Ausnahme: Reklameartikel. Am strengsten ist die Regelung in Würzburg: Hier müssen die Stadtreiniger sowohl Geld als auch Geschenke komplett ablehnen.

Hausmeister-Service

Unbedenklicher ist das Thema bei privaten Unternehmen wie Hausmeister-Services oder Reinigungsfirmen. Dort gibt es häufig keine Vorgaben für den Wert kleiner Aufmerksamkeiten. Im Zweifel frage aber einfach nach, was okay ist.

>> Mehr Infos: Ist es okay, im Restaurant kein Trinkgeld zu geben, wenn ich unzufrieden bin?

Kurzzusammenfassung

Wieviel Trinkgeld ist erlaubt? Eine einheitliche Regelung gibt es nicht. Ob und bis zu welchem Wert Sach- und Geldgeschenke angenommen werden dürfen, kann sehr unterschiedlich sein - auch innerhalb einer Branche. Im Zweifel gilt: Gutscheine stellen eine gute Alternative zum klassischen Weihnachtstrinkgeld dar, sie gelten als Sachgeschenke.