0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
BAYERN 3 - Frühaufdreherbis 09:00 Uhr
Sigala feat. Bryn ChristopherSweet Lovin'
8:46 Uhr
King, ElleEx's & Oh's
8:40 Uhr
Weiss, WincentMusik sein
8:37 Uhr
Lipa, DuaHotter than hell
8:24 Uhr
Kungs feat. Jamie N CommonsDon't You Know
8:21 Uhr
mehr

Cookies und Browserverlauf löschen

Verratet nicht ungewollt eure Weihnachtsgeschenke!

Bild: mauritius-images

Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen ist superpraktisch, kann aber ganz schnell die Spannung vorm Fest zerstören. Wenn ihr eure Browserdaten auf dem Familien-PC nicht löscht - oder euch nicht aus dem Shop-Account ausloggt.

Früher haben unsere Eltern die Geschenke Wochen vorm Fest unterm Bett versteckt. Damit wir Kinder sie nicht finden. 

Heute brauchen wir nicht nur gute Verstecke für die Geschenke. Wenn ihr eure Geschenke online kauft, dann gibt es jede Menge digitale Fettnäpfe. Vor allem, wenn ihr den gleichen Computer benutzt.

  • Du vergisst dich bei Amazon, Zalando oder Otto auszuloggen ... und dein Freund sieht kurze Zeit später, wenn er die Seite besucht, den Warenkorb.
  • Selbst wenn du dich ausloggst, bleiben die Cookies auf dem PC. Und plötzlich erscheint tagelang Werbung für Perlenketten auf allen möglichen Seiten. Deine Frau wird eins und eins zusammenzählen können.
  • Die Versandbestätigung für dein Geschenk erscheint als Push-Mitteilung genau in dem Moment, in dem deine Freundin vorm Computer sitzt.

3 Fails, die schon lange vor dem 24. für eine unfreiwillige Bescherung sorgen. Also: Was könnt ihr machen?


1. Selbstverständlich solltet ihr euch nach einer Bestellung grundsätzlich aus eurem Account ausloggen. Eine automatische Passwort-Vervollständigung sollte deaktiviert sein.

2. Löscht eure Browserdaten, den Verlauf und eventuelle Cookies. Die verraten euer Geschenk möglicherweise auch auf anderen Seiten, die irgendjemand aus der Familie ansteuert:

  • Chrome: rechts oben das Menü anklicken --> Einstellungen --> Verlauf --> Browserdaten löschen
  • Safari: Verlauf --> Verlauf löschen; außerdem in die Einstellungen gehen und auf Datenschutz klicken --> Webseiten-Daten löschen
  • Firefox: Menü --> Einstellungen --> Datenschutz --> Chronik --> kürzlich angelegte Chronik löschen --> alle Felder bei Details anklicken --> Löschen; außerdem im Bereich 'Chronik' das Feld 'alle Cookies entfernen' klicken.
  • Opera: Menü --> Weitere Tools --> Browserdaten löschen

3. Wenn ihr das nächste Mal Geschenke bestellt, wechselt doch einfach in einen anonymen Modus. Dann werden von Anfang an keine Cookies und kein Verlauf gespeichert. Der entsprechende Punkt in eurem Browser heißt zum Beispiel "Incognito-Modus", "Privater Modus" oder "Sicherer Modus".

4. Noch besser: Jedes Familienmitglied sollte am Familien-PC einen eigenen Account mit persönlichen Anmeldedaten haben.


Und jetzt viel Spaß beim Geschenke kaufen und verstecken!


Kurzzusammenfassung

Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen ist superpraktisch, kann aber ganz schnell die Spannung vorm Fest zerstören. Wenn ihr eure Browserdaten auf dem Familien-PC nicht löscht - oder euch nicht aus dem Shop-Account ausloggt.