Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Alle Hits von heute-am Wochenende 16-20bis 20:00 Uhr
Meghan TrainorMade You Look
16:54 Uhr
Linkin ParkLeave out all the rest
16:51 Uhr
David KushnerDaylight
16:47 Uhr
The WeekndBlinding Lights
16:44 Uhr
Sophie and the GiantsShut Up And Dance
16:41 Uhr
mehr

Blitzmarathon 2024

An diesen Stellen wird die Geschwindigkeit kontrolliert

Bild: picture alliance / HMB Media/ Heiko Becker

Ein neuer „Blitzmarathon“ steht an. In ganz Bayern werden am Freitag (19.04.) wieder die Geschwindigkeiten auf den Straßen verstärkt kontrolliert. Die Polizei hat angekündigt, dass sie ab 6:00 Uhr morgens für 24 Stunden besonders intensiv kontrollieren will. Die Messstellen in Bayern findet ihr hier.

Mit einem Blitzmarathon nimmt die Polizei am Freitag (19. April) für eine Dauer von 24 Stunden alle Raser ins Visier. Rund 2000 Polizistinnen, Polizisten und Bedienstete der Gemeinden und Zweckverbände der kommunalen Verkehrsüberwachung führen Geschwindigkeitskontrollen an etwa 1500 möglichen Stellen durch. Der bayerische Blitzmarathon startet am Freitag um 6 Uhr und endet am Samstag (20. April) zur gleichen Zeit

An diesen Stellen wird in Bayern geblitzt

Anders als beispielsweise in Baden-Württemberg wird in Bayern vorab veröffentlicht, wo genau geblitzt wird. Hier findest du die Liste der möglichen Messestellen. 

Quelle: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration 

Bilanz 2023

Zu hohe und nicht angepasste Geschwindigkeit war 2023 die Ursache für ein Viertel aller tödlichen Verkehrsunfälle in Bayern. Die Zahl der dabei Getöteten sank im Vergleich zum Vorjahr von 147 auf 125.

Unser Blitzmarathon soll alle Verkehrsteilnehmer wachrütteln, sich unbedingt an die Tempolimits zu halten. Es geht nicht darum, möglichst viele Verwarnungen auszusprechen oder Bußgeldbescheide zu verschicken.“  (Joachim Hermann, bayerischer Innenminister) 

Beim letzten Blitzmarathon im April 2023 waren rund 8690 Fahrzeuge zu schnell. Der traurige Höchstwert: Ein Autofahrer war auf einer Staatsstraße bei Freising mit 155 Stundenkilometern anstatt den erlaubten 60 Stundenkilometern unterwegs. 

Übrigens: Die Aktion ist Teil des europaweiten "Speedmarathons", der vom europäischen Verkehrspolizei-Netzwerk "ROADPOL" koordiniert wird. 

Kurzzusammenfassung

In ganz Bayern werden am Freitag (19.04.) wieder die Geschwindigkeiten auf den Straßen verstärkt kontrolliert: Eine neuer "Blitzmarathon" steht an. Die Polizei hat angekündigt, dass sie ab 6:00 Uhr morgens für 24 Stunden besonders intensiv kontrollieren will. Die Messstellen findet ihr hier.