Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Tones And INever seen the rain
0:56 Uhr
Gorillaz feat. De La SoulFeel Good Inc.
0:53 Uhr
Robin Schulz & Rita Ora & Tiago PZKI'll Be There
0:50 Uhr
Sam SmithLike I Can
0:47 Uhr
Elley Duhé & WhethanMoney On The Dash
0:45 Uhr
mehr

Fakt oder Fake?

„Mach dir warme Gedanken“ – Ist da was dran?

Bild: colourbox.de/Syda Productions / BAYERN 3/Michael Pustal

Es ist ziemlich kalt geworden in Bayern - der Herbst ist da und der Winter nicht weit. zeit sich warme Gedanken zu machen. Bestimmt habt ihr euch jemanden im Familien- oder Freundeskreis, der gerne mit dem Spruch: "Mach dir halt warme Gedanken." ums Eck kommt. Aber ist das ein Mythos oder kann da echt was dran sein? Fakt oder Fake?

Herbst und Winter sind mit bunten Blättern und später vielleicht auch winterlich verschneiten Landschaften wunderschön, aber vor allem eines: Ungemütlich, nass und erst recht kalt!

 „Mach dir halt warme Gedanken“. Auf diesen doofen Spruch könnt ihr bei Kälte und Frost sicher verzichten, klappt ja eh nicht oder doch? Was ist dran?

„Mach dir warme Gedanken“ – Hilft das bei Kälte?

So ungern man den Sprücheklopfern Recht geben will: Dieses Mal könnte der Punkt tatsächlich an sie gehen. Forscher haben herausgefunden, dass wir tatsächlich Wärme empfinden, wenn wir nostalgisch in schönen Erinnerungen schwelgen.

Wenn wir schöne Erinnerungen haben und zum Beispiel an den letzten tollen Urlaub, die Hochzeitsreise, Erinnerungen aus der Kindheit denken, schüttet unser Hirn Glückshormone aus. Das sogenannte "Kuschelhormon" Oxytocin ist zum Beispiel ein solches Hormon.

Hormon Oxytocin hebt die Körperkerntemperatur

Okay, soweit so nachvollziehbar. Tatsächlich lässt sich laut einigen Forschungsergebnissen aber sogar messen, dass zum Beispiel Oxytocin die Körperkerntemperatur anheben kann. Und mehrere Experimente kamen übereinstimmend zum Schluss, dass nostalgische Erinnerungen und Gefühle das Wärme-Empfinden der Teilnehmenden zum Positiven beeinflusst hat. 

Scheint verrückt, aber es ist Fakt: Warme Gedanken helfen gegen das Frieren. 

Das interessiert euch vielleicht auch:

>>Wofür stehen die Zahlen am Heizungsregler & welche Zimmertemperatur ist ideal?

>>Bei Nebel: Wann schalte ich welches Licht am Auto ein?

>>Darum läuft deine Nase bei kalten Temperaturen

Kurzzusammenfassung

Es ist ziemlich kalt geworden in Bayern - der Herbst ist da und der Winter nicht weit. zeit sich warme Gedanken zu machen. Bestimmt habt ihr euch jemanden im Familien- oder Freundeskreis, der gerne mit dem Spruch: "Mach dir halt warme Gedanken." ums Eck kommt. Aber ist das ein Mythos oder kann da echt was dran sein? Fakt oder Fake?