0800 / 800 3 800
0174 / 33 43 900
studio@bayern3.de
Hits, Hits, Hits für euren Nachmittagbis 16:00 Uhr
Kygo x Donna SummerHot Stuff
13:39 Uhr
The Weeknd feat. Doja CatIn Your Eyes (Remix)
13:35 Uhr
Jonas BrothersOnly human - SHORT INTRO
13:32 Uhr
Pharrell WilliamsHappy
13:23 Uhr
Rea Garvey x VizeThe One
13:20 Uhr
mehr

Wofür ist eigentlich ...

... der lange Hals an Bierflaschen?

Bild: unsplash.com / Sam Balye

Es gibt so viele Dinge im Leben, die wir einfach als gegeben hinnehmen. Warum haben Mikrowellen ein Gitter vorne in der Tür? Wofür sind eigentlich die unterschiedlichen Tempo-Aufkleber auf vielen LKW? Was soll eigentlich der Bommel an der Mütze? Fragen wie diese klären wir ab sofort - denn (fast) alles im Leben hat einen Sinn ;-)

Wofür ist eigentlich ... der lange Hals an Bierflaschen?

Klar, frisches Bier vom Fass ist das Beste. Aber weil du wahrscheinlich keine kneipentaugliche Zapfanlage in der Küche stehen hast, kommt auch bei dir das Bier wohl eher aus der Flasche. Bierflaschen gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen - insgesamt 120 verschiedene sind es mittlerweile in Deutschland. Seit Ewigkeiten auf Platz 1: die Flaschenform, die etwas dickbauchiger ist und auch "Bauarbeiter"-Flasche genannt wird. Seit einiger Zeit wird aber die Langhalsflasche (Longneckflasche) immer beliebter: Sie hat -wie der Name schon sagt- einen langen, schmalen Hals und nach unten weitet sich die Flasche in einen breiten Körper. 

Mittlerweile hat sich die Langhalsflasche schon auf den zweiten Platz der beliebtesten Flaschenformen hochgekämpft. Und das hat zwei Gründe. Der wichtigere Grund aus Sicht der Brauerei: Marketing! Studien sollen ergeben haben, dass wir Biertrinker in solchen Flaschen besonders gutes Bier erwarten. Der wichtigere Grund aus deiner Sicht als Biertrinker ist allerdings ein ganz praktischer: Du musst die eiskalte Bierflasche nicht mit der ganzen Hand festhalten, es reichen auch zwei oder drei Finger. Und weil du nur den Hals zum Halten benutzt, wird dein Bier auch nicht so schnell warm. Die Wärme deiner Hand kann sich nicht gut auf die Flüssigkeit ausbreiten.

Kurzzusammenfassung

Seit einiger Zeit wird die Langhalsflasche (Longneckflasche) immer beliebter: Sie hat -wie der Name schon sagt- einen langen, schmalen Hals und nach unten weitet sich die Flasche in einen breiten Körper. Mittlerweile hat sich die Langhalsflasche schon auf den zweiten Platz der beliebtesten Flaschenformen hochgekämpft. Und das hat zwei Gründe. Der wichtigere Grund aus Sicht der Brauerei: Marketing! Studien sollen ergeben haben, dass wir Biertrinker in solchen Flaschen besonders gutes Bier erwarten. Der wichtigere Grund aus deiner Sicht als Biertrinker ist allerdings ein ganz praktischer: Du musst die eiskalte Bierflasche nicht mit der ganzen Hand festhalten, es reichen auch zwei oder drei Finger. Und weil du nur den Hals zum Halten benutzt, wird dein Bier auch nicht so schnell warm. Die Wärme deiner Hand kann sich nicht gut auf die Flüssigkeit ausbreiten.