Hotline 0800 / 800 3 800
WhatsApp 0174 / 33 43 900
E-Mail studio@bayern3.de
Die Nachtbis 05:00 Uhr
Katy PerryHot n Cold
3:28 Uhr
Aden FoyerThe Ballet Girl
3:25 Uhr
Tom OdellAnother Love (Zwette Mix)
3:21 Uhr
LeonyRemedy
3:19 Uhr
GinuwinePony
3:15 Uhr
mehr

Wofür ist eigentlich ...

Wofür ist eigentlich das rechte Schubladenfach an der Waschmaschine?

Bild: colourbox / BAYERN 3 (Michael Pustal)

Es gibt so viele Dinge im Leben, die wir einfach als gegeben hinnehmen.  Wofür ist eigentlich die Prise Salz in fast jedem Kuchenteig? Warum haben Fenster im Flugzeug immer ein kleines Loch? Und was bedeuten die Zahlen am Heizungsregler? Fragen wie diese klären wir ab sofort - denn (fast) alles im Leben hat einen Sinn ;-)

Wofür ist eigentlich das rechte Schubladenfach an der Waschmaschine?

Wäschewaschen - das war gaaaanz früh ein echter Knochenjob - als es noch keine Waschmaschinen gab. Das änderte sich vor gut 70 Jahren.

Die erste vollautomatische Waschmaschine kam in Amerika 1946 und in Deutschland im Jahr 1951 auf den Markt." (Wikipedia)

Seitdem schmeißt du deine dreckige Wäsche einfach nur noch in die Maschine, Waschpulver rein, Programm auswählen und nach zwei Stunden die frische, saubere Wäsche rausholen.

Und trotzdem: Auch bei der Waschmaschine gibt es einige Dinge, die du noch nicht wusstest. Wozu ist zum Beispiel bei der Waschmittelschublade dieses seltsame Fach ganz rechts, das du noch nie benutzt hast? Das Fach ganz links - klar, ist für das Waschmittel (Pulver oder flüssig). Das in der Mitte für Weichspüler. Aber wofür ist das Fach ganz rechts gedacht? Lösung: Das rechte Waschmittelfach der Waschmaschine ist für die Vorwäsche. Die Vorwäsche ist ein spezielles Waschprogramm für besonders schmutzige Kleidung mit sehr hartnäckigen Flecken. Wenn du ein Programm mit Vorwäsche wählst, musst du in dieses rechte Fach den Spezialreiniger (oder normales Waschpulver) geben. Die Vorwäsche wird nur in seltenen Fällen genutzt, denn normal verschmutzte Kleidung wird auch ohne das zusätzliche Waschprogramm sauber. Ohne Vorwäsche sparst du zusätzlich Strom, Wasser und Waschmittel. Für großflächige Textilien wie Gardinen wird die Vorwäsche jedoch weiterhin empfohlen.

Und wo du jetzt schon gerade vor der Waschmaschine stehst: Wofür ist eigentlich das Fenster in der Waschmaschine vorne? 

Kurzzusammenfassung

Das rechte Waschmittelfach der Waschmaschine ist für die Vorwäsche gedacht. Die Vorwäsche ist ein spezielles Waschprogramm für besonders schmutzige Kleidung mit sehr hartnäckigen Flecken. Wenn du ein Programm mit Vorwäsche wählst, musst du in dieses rechte Fach der Schublade den Spezialreiniger (oder normales Waschpulver) geben.