Wofür ist eigentlich ...

Wofür ist eigentlich der rot-weiße Aufkleber an Straßenlaternen?

Bild: dpa / BAYERN 3 (Michael Pustal)

Es gibt so viele Dinge im Leben, die wir einfach als gegeben hinnehmen. Wofür sind die Bürsten an Rolltreppen? Was bedeuten die Rillen in Euro-Münzen? Wofür steht eigentlich dieses "12M" auf meiner Zahnpasta-Tube? Fragen wie diese klären wir ab sofort - denn (fast) alles im Leben hat einen Sinn ;-)

Wofür ist eigentlich der rot-weiße Aufkleber an Straßenlaternen?

Vielleicht ist euch an vielen Laternen am Straßenrand auch schon ein rot-weißer Aufkleber aufgefallen. Der zieht sich auf etwa 1 1/2 Metern Höhe einmal um den Laternenmast. Dieser Aufkleber ist nicht "nur" ein Aufkleber, er ist ein offizielles Straßenverkehrszeichen! Und heißt: Laternenring. Dieser Ring kennzeichnet Straßenlaternen, die nicht die ganze Nacht über eingeschaltet sind. Außerdem kann in dem roten Feld auch stehen, wann genau die Laterne nachts abgeschaltet wird. Einen solchen Laternenring gibt es übrigens nur in Deutschland und in Österreich, sonst nirgendwo auf der Welt. Er ist bei uns aber eines der ältesten Verkehrszeichen überhaupt und wird seit fast 100 Jahren verwendet.

Doch was bedeutet das für dich, wenn du in der Nähe einer Laterne parkst, die nicht die ganze Nacht eingeschaltet ist?

Wenn du abends dort parkst und beabsichtigst dein Fahrzeug die Nacht durch dort am Fahrbahnrand stehen zu lassen, musst du es beleuchten!" (frag-den-fahrlehrer.de)

Beleuchten kannst du es zum Beispiel durch Parkleuchten (Blinker links oder rechts bei ausgeschaltetem Motor) oder das Standlicht.

Kurzzusammenfassung

Dieser Aufkleber ist ein offizielles Straßenverkehrszeichen und heißt Laternenring. Dieser Ring kennzeichnet Straßenlaternen, die nicht die ganze Nacht über eingeschaltet sind. Wenn du dort über Nacht parken willst, musst du es beleuchten.